Zum Hauptinhalt springen

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

Ausbildungsbegleitende Hilfen sind ein gefördertes Unterstützungsangebot für Auszubildende mit Problemen in der berufstheoretischen Ausbildung, bspw. aufgrund von sprachlichen Defiziten, sozialen Bedingungen oder Lernschwierigkeiten.

Die abH umfassen einen in der Regel wöchentlichen Stütz- und Förderunterricht in kleinen Gruppen zur Aufarbeitung schulischer Defizite sowie zur Einübung und Vertiefung des Unterrichtsstoffes der Berufsschule. Darüber hinaus beinhaltet er Hausaufgabenhilfe, Unterstützung bei individuellen Lernschwächen sowie eine intensive Prüfungsvorbereitung. Auch bei der Bewältigung von Alltagsproblemen stehen unsere Fachkräfte den Teilnehmenden zur Seite.

Assistierte Ausbildung (AsA)

Die AsA orientiert sich organisatorisch sowie hinsichtlich der Zielsetzung an den abH, beinhaltet jedoch eine intensive sozialpädagogische Begleitung sowie zusätzliche Unterstützungsangebote für die teilnehmenden Ausbildungsbetriebe, bspw. in der Verwaltung, Organisation und Durchführung der Ausbildung oder in der Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses durch Begleitung im Betriebsalltag.