Zum Hauptinhalt springen

Qualifizierung mit Praxis

Eine Weiterbildung bietet die Möglichkeit, vorhandene Kompetenzen zu vertiefen und zu erweitern oder sich neues Wissen anzueignen. Interessierte, die arbeitsuchend sind, sich beruflich neu orientieren oder ihr Fachwissen ausbauen möchten, unterstützen wir mit kompetenter, individueller Beratung zu geeigneten Bildungsmaßnahmen.

Unsere Qualifizierungsangebote und Beschäftigungsprojekte sind mit hohen Praxisanteilen ausgestattet, die es ermöglichen, sich neuen beruflichen Herausforderungen mit frischem Wissen und gesteigertem Selbstbewusstsein erfolgreich zu stellen.

Umschulungen bieten allen Menschen, die nicht mehr in ihrem erlernten Beruf tätig sein können, die Chance, sich für eine andere Tätigkeit zu qualifizieren. Sie erfolgen meistens über eine Förderung durch einen öffentlichen Auftraggeber (Agentur für Arbeit/Jobcenter) oder auf Veranlassung eines anderen Leistungsträgers wie beispielsweise einer Berufsgenossenschaft, einer Rentenversicherung oder des Berufsförderungsdienstes der Bundeswehr. Jede Umschulung wird mit einer Prüfung vor der zuständigen Kammer oder einer staatlichen Behörde abgeschlossen und führt in der Regel zu einem anerkannten Berufsabschluss. Ihre Dauer beträgt in den meisten Fällen zwei Jahre.

Detaillierte Informationen zu den Inhalten und den Voraussetzungen unserer Weiterbildungs- und Umschulungsangebote finden sich hier:

Zurück zur Übersicht

Perspektiven für Geflüchtete in Halberstadt

Schulort
Oskar Kämmer Schule
Sargstedter Weg 1 - 2
38820 Halberstadt
Termine
auf Anfrage
Beschreibung

Die Dauer der Maßnahme liegt bei rund 6 Monaten. Die Wochenstundenzahl beträgt 40 Unterrichtseinheiten. Insgesamt besteht die Maßnahme aus 896 theoretischen/fachpraktischen Unterrichtseinheiten (á 45 Minuten) sowie 128 Stunden Praktikum.

Inhalte sind unter anderem:

  • Kompetenzfeststellung/Profiling
  • Orientierung & Aktivierung
  • Bewerbungstraining
  • Eignungsfeststellung mit Sprachförderung
  • Deutsche Sprache im beruflichen Alltag - Sprachförderung
  • Kenntnisvermittlung mit beruflicher Sprachförderung
  • Praktikum mit Reflexion
Ziel

Vorrangiges Ziel der Maßnahme ist es, die Potentiale von Asylbewerbern und Geduldeten mit Arbeitsmarktzugang zu identifizieren, Perspektiven aufzuzeigen, über Bedingungen des deutschen Arbeitsmarktes zu informieren und Bewerbungsaktivitäten zu unterstützen. Dabei sollen die Teilnehmenden auf die Aufnahme einer versicherungspflichtigen Beschäftigung in Deutschland vorbereitet werden. Weiterhin sollen ihnen berufsbezogene Sprachkenntnisse vermittelt bzw. diese erweitert werden.

Zielgruppe

Zielgruppe der Maßnahme nach § 45 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 und 2 SGB III sind Asylberechtigte und anerkannte Flüchtlinge (SGB II) sowie Geduldete, die

• an den deutschen Arbeitsmarkt herangeführt,

• deren berufsfachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten festgestellt sowie

• berufsfachliche Sprachkenntnisse vermittelt bzw. diese erweitert werden sollen.

Voraussetzungen

siehe Zielgruppe

Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Abschlussanmerkungen

montags bis freitags in der Zeit von 08:00 - 17:00 Uhr flexibel festlegbar

Fördermöglichkeiten

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein oder Kostenübernahmeerklärung

Unterrichtsform

Vollzeit

Unterrichtszeiten

montags bis freitags in der Zeit von 08:00 - 17:00 Uhr flexibel festlegbar

Beratung
Frau Melitta Börner
Sargstedter Weg 1-2
38820 Halberstadt
03941 583080
m.boerner@oks.de

Kontakt aufnehmen