Zum Hauptinhalt springen

Qualifizierung mit Praxis

Eine Weiterbildung bietet die Möglichkeit, vorhandene Kompetenzen zu vertiefen und zu erweitern oder sich neues Wissen anzueignen. Interessierte, die arbeitsuchend sind, sich beruflich neu orientieren oder ihr Fachwissen ausbauen möchten, unterstützen wir mit kompetenter, individueller Beratung zu geeigneten Bildungsmaßnahmen.

Unsere Qualifizierungsangebote und Beschäftigungsprojekte sind mit hohen Praxisanteilen ausgestattet, die es ermöglichen, sich neuen beruflichen Herausforderungen mit frischem Wissen und gesteigertem Selbstbewusstsein erfolgreich zu stellen.

Umschulungen bieten allen Menschen, die nicht mehr in ihrem erlernten Beruf tätig sein können, die Chance, sich für eine andere Tätigkeit zu qualifizieren. Sie erfolgen meistens über eine Förderung durch einen öffentlichen Auftraggeber (Agentur für Arbeit/Jobcenter) oder auf Veranlassung eines anderen Leistungsträgers wie beispielsweise einer Berufsgenossenschaft, einer Rentenversicherung oder des Berufsförderungsdienstes der Bundeswehr. Jede Umschulung wird mit einer Prüfung vor der zuständigen Kammer oder einer staatlichen Behörde abgeschlossen und führt in der Regel zu einem anerkannten Berufsabschluss. Ihre Dauer beträgt in den meisten Fällen zwei Jahre.

Detaillierte Informationen zu den Inhalten und den Voraussetzungen unserer Weiterbildungs- und Umschulungsangebote finden sich hier:

Zurück zur Übersicht

Cross-Channel-Competencies - digitale Transformation im stationären Handel und E-Commerce in Braunschweig

Schulort
Oskar Kämmer Schule
Heinrich-Büssing-Ring 41a-f
38102 Braunschweig

Beginn auf Anfrage

Beschreibung

Die Durchführung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich. Die einzelnen Module sind in Teilzeit vorgesehen. Die Module innerhalb der Maßnahme sind nicht aufeinander aufbauend, sondern können parallel belegt werden. Bei einer parallelen Belegung ist es möglich, dass Teilnehmende somit die Maßnahme insgesamt auch in Vollzeit belegen können.

Ausgehend von 4 UE täglich (20/Woche) ergibt sich in den Modulen in Teilzeit folgende Dauer:

Modul 1: Cross-Channel und die digitale Transformation im Handel - 8,5 Wochen (170 UE) + optional betriebliche Lernphase 2 – 6 Wochen (80 – 240 Stunden)

Modul 2: Rechtliche Rahmenbedingungen und praktische Vertiefung - 2 Wochen (40 UE)

Modul 3: Vertiefung von Beratung und Verkauf im E-Commerce - 16 Wochen (320 UE)

Modul 4: Spezialisierung im E-Commerce - 10 Wochen (200 UE)

Ziel

Das Ziel dieser Qualifizierungsmaßnahme ist es, Beschäftigten bzw. angehenden Beschäftigen kleiner und mittelständischer Händler für die im Rahmen der Digitalisierung technologischen Herausforderungen zu sensibilisieren und ihnen einen Überblick über den Bereich des „Cross-Channel-Handel“ zu verschaffen sowie in diesem Gebiet zu qualifizieren. Es werden Bereiche aufgezeigt, welche ihnen das Internet bietet, um auf das veränderte Konsumentenverhalten reagieren und wettbewerbsfähig gegenüber den Einzelhandelskonzernen und dem Onlinehandel bleiben zu können.

Es geht darum, die Kunden auf der gesamten Customer Journey erfolgreich anzusprechen und die einzelnen Kanäle optimal aufeinander abzustimmen.

Die Teilnehmenden erhalten grundlegende Informationen über Cross-Channel-Konzepte und erfahren, wo die Vor- und Nachteile der verschiedenen Konzepte liegen, sowie welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um den Cross-Channel Ansatz umsetzen zu können.

Zielgruppe

siehe Ziel

Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein oder Kostenübernahmeerklärung Dritter

Unterrichtsform

Vollzeit oder Teilzeit

Beratung
Frau Daniela Krebs-Lischke
Heinrich-Büssing-Ring 41F
38102 Braunschweig
0531 2211-271
d.krebs-lischke@oks.de

Kontakt aufnehmen


Frau Kim Rathmann
05171 54569-12
k.rathmann@oks.de